Wieso erhalte ich unaufgefordert eine TAN zugeschickt?

Falls Sie auf Ihrem Handy oder Smartphone eine Aufforderung zur Authentifizierung erhalten (TAN o.ä.), hat dies in der Regel eine der beiden Ursachen:

  1. Erstmalige Einführung der Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Jede Bank entscheidet frei, wann sie innerhalb der gesetzlichen Übergangsphase bei der Einführung von PSD2 die Zwei-Faktor-Authentifizierung für den Datenabruf per Schnittstelle aktiviert. Dies erfolgt somit ohne Ankündigung. Sobald die Bank dies eingeführt hat, wird durch das nächste automatische Update (in der Regel ab 22 Uhr) eine solche Authentifizierung angestoßen und TANs generiert.

    Automatische Updates deaktiviert

    Damit Sie keine weiteren TANs zugeschickt bekommen, deaktivieren wir die automatischen Updates solange, bis Sie sich erfolgreich authentifiziert haben (siehe nachfolgenden Punkt).

  2. Erneute Authentifizierung nach 90 Tagen

    Spätestens nach 90 Tagen muss gemäß PSD2 eine erneute Authentifizierung durch den Kontoinhaber erfolgen. Somit kann es auch nach 90 Tagen (erneut) zur selben Situation Kommen. Um die Updates wieder zu aktivieren, sind in der Regel zwei manuelle Updates erforderlich: Erst wenn beim zweiten Durchlauf keine TAN-Eingabe erforderlich ist, erkennt das System, dass keine manuelle Interaktion mehr erforderlich ist. Eine Anleitung dazu finden Sie hier. Sollten die Updates reaktiviert worden sein, verschwindet der Status "Automatische Updates deaktiviert" erst, wenn die Seite neu geladen wird.



Sie haben keine TAN erhalten? 

Bitte brechen Sie in dem Fall die Aufforderung ab, indem Sie auf Abbrechen klicken.

Anschließend können Sie sich neu authentifizieren, indem Sie auf Bankverbindung aktualisieren klicken.