Textvorlage zu PSD2 für Ihre Kunden/Mandanten

Lieber Nutzer,

Da Sie unsere fortschrittliche Anwendung zur Vermögensübersicht und -steuerung nutzen, möchten wir Sie an dieser Stelle auf eine aktuelle Entwicklung in der Digitalisierung der Finanzbranche hinweisen.

Vielleicht haben Sie in diesem Zuge bereits von der EU-weiten Regulatorik "PSD2" gehört.

Wir möchten Ihnen im Folgenden kurz darstellen, was sich durch die neue Regulatorik in unserem modernen Tool ändern wird.


Eine der wichtigsten Änderungen für Sie wird sich durch die Strong Customer Authentification (SCA) ergeben. Dies bedeutet, dass Sie die Authentifizierung auf einem zweiten Weg bestätigen müssen. Dies kann per SMS-TAN, Touch-ID auf dem iPhone oder weiteren Wegen funktionieren. Diese betrifft sowohl Ihren Zugang zum Online-Banking, als auch den Import von Bankdaten in das von Ihnen genutzte Tool.

Wann genau die Banken im einzelnen auf diese Authentifizierung, bei den von dem Tool genutzten Schnittstellen, umsteigen ist sehr unterschiedlich. Wenn dies jedoch der Fall sein sollte, wird Sie das Tool darauf hinweisen und durch die jeweilige Authentifizierung führen.


Da die Frist des 14.09.2019 für deutsche Banken verlängert wurde, rechnen wir mit einer schrittweisen Umstellung der betroffenen Schnittstellen auf das genannte Verfahren.

Keine Sorge, Sie werden von dem Tool bei Umstellung auf die neue Methode hingewiesen, wenn Ihre importierte Bank das Verfahren umgestellt hat.


Bei Fragen oder Problemen können Sie sich gerne hier jederzeit direkt an den Anbieter wenden.


Sollte es weitere Änderungen geben, halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.


Mit freundlichen Grüßen

...